Wussten Sie das ?

 

Auf dieser Seite finden Sie Interessantes und Wissenswertes über Radefeld.

Freiwillige Feuerwehr Radefeld

 

Die Freiwillige Feuerwehr Radefeld gibt es bereits seit 1895. Seit dieser Zeit gab es immer eine einsatzbereite Löschgruppe, die sich zum größten Teil aus Handwerkern und Bauern des Ortes zusammensetzte.

Die Feuerwehr Radefeld wird jährlich ca. 30 bis 40 mal zum Einsatz gerufen.

Jed aktive Kameradin und jeder Kamerad dieser Wehr verfügt über einen digitalen Funkmeldeempfänger, abhängig von Einsatzart und Tageszeit alarmiert die Leitstelle zusätzlich über Funk die drei Sirenen in Radefeld.

Mehr zur Freiwilligen Feuerwehr Radefeld erfahren Sie unter www.feuerwehr-radefeld.info .

Evangelische Pfarrkirche Radefeld

 

Die Radefelder evangelische Pfarrkirche aus dem 13. Jahrhundert ist mit ihrer Ausstattung sowie Kirchhof mit Einfriedung von hoher orts- und baugeschichtlicher Bedeutung.

Die evangelische Pfarrkirche St. Nikolaus wurde im Feld- und Bruchsteinbau errichtet.

In verschiedenen Bauabschnitten wurden Elemente aus Romanik, Gotik und Barock eingebaut.

Sie besitzt einen dreiseitig geschlossenen Chor. Korbbogenfenster, eine Sakristei sowie einen Turm mit Eckquaderung. Im Innenraum findet sich ein Chor mit Kreuzgratgewölbe eine ein- und eine zweigeschossige Empore.

Sie finden die Kirche am Anfang der Straße "Am oberen Anger" neben dem Grundstück Nr. 2 auf den örtlichen Friedhof.

Einfriedungsmauer

aus Lehm

 

Die Einfriedungsmauer eines Gartengundstückes ist eine prägnante und typische Lehmmauer von ortsbild- und straßenbildprägendem Charakter. Sie ist eine derletzten zusammenhängenden und geschlossenen Lehmmauern aus dem 19. Jahrhundert und von baugeschichtlicher Bedeutung.

Sie finden die Mauer in der Straße "Am Oberen Anger" gegenüber den Grundstücken Nr. 29 bs 35.

Altes Pfarrhaus

 

Das alte Pfarrhaus mit Garten ist im Obergeschoss als Fachwerk verputzt stammt aus den Anfangszeiten des 19. Jahrhunderts. Es steht in markanter Lage zentral im Anger gelegen.

Der zum Pfarrhaus gehörende Garten ist Bestandteil des Ortsmittelpunktes im Straßenangerdorf von Radefeld und von baugeschichtlicher Bedeutung.

Sie finden das Gebäude in derStraße "Am Oberen Anger" Nr. 2.

Historisches Wohnhaus

 

Das Wohnhaus eines ehemaligen Dreiseitenhofes besteht aus einem zweigeschossigem Lehmbau.

Das Bauernhaus von 1806 ist von charakteristischer und markanter Erscheinung. Es ist ein schönes Beispiel eines landschaftstypischen Bauernhauses und von baugeschichtlicher Bedeutung.

Bauernhaus

aus Lehm

 

Bei dem Seitengebäude welches heute zur Pension "Das Lehmhaus am Anger" gehört, ist ein eingeschossiger Lehmbau welches als Bauernhaus am Anfang des 19. Jahrhunderts gebaut wurde.

Die historische Toranlage und Einfriedung sowie der gepflasterte Hof des ehemaligen Bauernhofes sind ein typisches und charakteristisches Beispiel aus seiner Zeit und von qualitätsvollem Zustand.

Sie finden das baugeschichtliche Lehmhaus welches von ortshistorischer Bedeutung ist, in der Straße "Am Oberen Anger" Nr. 9.

Ruine Bismarckturm

 

Der Radefelder Bismarckturm, ist ein turmartiges Denkmal. Der 16 Meter hohe Aussichtsturm an der nördlichen Seite eines Hofgebäudes gelegen, wurde auf einem Privatgrundstück eines örtlichen Baumeisters errichtet.

Der Turm welcher heut eine Ruine ist, ist von baugeschichtlicher und ortsgeschichtlicher Bedeutung.

Sie finden den Turm inder Straße "Am Oberen Anger" Nr. 16.

Lehmbau eines Bauernhauses

 

Das Seitengebäude eines Bauernhofes, welches 1803 als verputzter Lehmbau gebaut wurde, ist von überzeugender authentischer Erscheinung.

Das Gebäude ist von baugeschichtlicher Bedeutung und befindet sich in der Straße "Landsberger Staße" Nr. 13.

Bekanntmachung:

Infos der Stadt Schkeuditz zum Thema Corona.

Hier erfahren Sie mehr.

Bilder aus Radefeld ...

Impressionen

Radefeld auf facebook.com ...

Hier gelangen Sie zu unserer facebook Seite.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2016-2020 - www.radefeld.eu